Unsere Erstattungsbescheide sind Verwaltungsakte. Die Antragstellung ist deshalb gewissen Formalien unterworfen, denen wir uns nicht entziehen können. Zwingend erforderlich bei der Antragstellung ist die Unterschrift der beihilfeberechtigten Person bzw. einer bevollmächtigten Person auf der Rückseite. Sind die erforderlichen Angaben nicht vorhanden, ist eine Rückgabe des Antrags unvermeidlich.